ALLGEMEINE DÜNGETIPPS

  • Bei Fertigation müssen der pH-Wert des Bodens bzw. des Substrates und die Wasserqualität bekannt sein, um den richtigen Dünger zu wählen.
  • Beim Freilandanbau ist es wichtig, den Nährstoffgehalt des Bodens zu kennen, damit dieser bei der Düngung berücksichtigt werden kann.
  • Stellen Sie eine hochkonzentrierte Stammlösung her, die dann auf die Konzentration der Gebrauchslösung verdünnt wird. Durch die ausgezeichnete Wasserlöslichkeit unserer Produkte ist es kein Problem, Lösungen mit Konzentrationen von 10 –20 % zuzubereiten.
  • Stammlösungsbehälter erst zu ca. 1/5 mit Wasser füllen, den Dünger zugeben und anschließend ganz füllen.
  • Durch Rühren (am besten mit exzentrisch angeordnetem Rührer) kann das Auflösen der Nährsalze beschleunigt werden.
  • Düngemittel, die Calcium enthalten (wie z. B. BAVARIA CaN Kalksalpeter oder AGRIPLANT® Ca-N und Ca-K) dürfen in der Stammlösung nicht mit normalen NPK-Nährsalzen oder schwefelhaltigen Produkten gemischt werden, da dies sonst zu Ausfällungen führt.
  • Die Verdünnung der Stammlösung kann über den EC-Wert (Electrical Conductivity = Elektrische Leitfähigkeit) oder mit Hilfe eines Düngermischers geregelt werden. Dabei ist es wichtig, die Konzentration der Gebrauchslösung über den EC-Wert zu kontrollieren. Die Werte entnehmen Sie auf der jeweiligen Produktseite. Wichtig: Den EC-Wert des verwendeten Wassers hinzuaddieren!
  • Die optimale Konzentration der Gebrauchslösung hängt von der Art und dem Entwicklungsstadium der Pflanzen sowie von der Düngungsmethode ab. Wenn die Pflanzen nur ein bis zwei Mal pro Woche gedüngt werden, sollte die Konzentration höher sein (1 – 3 ‰) als bei kontinuierlicher Bewässerungsdüngung (0,5 – 1 ‰). Für Jungpflanzen und Blattdüngung empfehlen wir 0,5 ‰ nicht zu überschreiten.

EMPFEHLUNGEN UND VERSUCHSERGEBNISSE

Wir stellen hier nach und nach unsere Düngeempfehlungsflyer und Düngetipps ein, zudem Veröffentlichungen aus der Fachpresse, sowie Versuchsergebnisse

Erdbeerversuch 2015

Düngung von Erdbeeren

Düngung Tomaten, Gurken, Paprika

Düngung von Himbeeren

Düngung von Heidelbeeren