Spezialitäten - Eisen und Spurendünger

Spurenelemente und Eisendünger:

Produkt Formulierung Einsatzgebiet Anwendung
FERTY® 7 Eisen-HEEDTA 9% Fe Eisen-Düngung Für alle Kulturen bis pH 7 bei Eisenmangel - Chlorose
FERTY® 71 Eisen-EDTA 13% Fe Eisen-Düngung Böden, Erden und Substrate bis pH 6
FERTY® 72 Eisen-EDDHA 6% Fe Eisen-Düngung Böden, Erden und Substrate bis pH 10 und bei Hydrokulturen
FERTY® 73 Eisen-DTPA 11% Fe Eisen-Düngung Böden, Erden, Substrate und Hydrokulturen bis pH 7,5
FERTY® 10 Spurennährstoffe Spurennährstoffdünger Zur Behebung von Spurenmangel; für Nullssubstrate; für langzeitgedüngte Substrate
FERTY® 10 Spezial Spurennährstoffe Spurennährstoffdünger Zur Behebung von Spurenmangel


Ferty® 7

Ferty® 7 ist ein Spezialdünger zur vorbeugenden und heilenden Behandlung von Eisenmangel und bis zum pH-Wert von 7 voll wirksam. Es kann sowohl über die Wurzel als auch über das Blatt aufgenommen werden.

Anwendungsgebiete:

- Bei Gefahr oder Auftreten von Eisenmangel in allen Kulturen im Zierpflanzenbau, Gemüsebau, Baumschulbereich sowie im Landschafts-, Wein- und Obstbau

Dosierung:

- Zierpflanzen: Vorbeugend bei Azaleen, Hortensien, Ericen im Sommer 0,2 - 0,3 ‰, im Winter 0,1 ‰ gießen
- Rosen: 5 - 15 g/m² vor dem Austrieb ausstreuen und einwässern
- Gemüse unter Glas ( Kopfsalat, Gurken, Tomaten): 0,1 - 0,5 ‰
- Blattspritzung: maximal 0,5 ‰- Lösung verwenden!

Ferty® 71

Ferty® 71 ist ein Spezialdünger zur vorbeugenden und heilenden Behandlung von Eisenmangel und bis zum pH-Wert 6 voll wirksam. Es kann sowohl über die Wurzel als auch über das Blatt aufgenommen werden.

Anwendungsgebiete:

- Bei Gefahr oder Auftreten von Eisenmangel in sauren Böden und Substraten

Dosierung:

- Zierpflanzen: Vorbeugend bei Azaleen, Hortensien, Ericen im Sommer 0,1 - 0,2 ‰ gießen
- Rosen: 5 - 10 g/m² ausstreuen und einwässern
- Baumschule: Vorbeugend 4 -5 g/m² streuen und einarbeiten
- Bei Gießanwendungen: 0,1 - 0,5 ‰, keine höheren Konzentrationen verwenden.


Ferty® 72

Ferty® 72 ist ein Spezialdünger zur vorbeugenden und heilenden Behandlung von Eisenmangel in alkalischen Böden. Es ist bis zum pH-Wert von 10 voll wirksam und kann sowohl über die Wurzel als auch über das Blatt aufgenommen werden.

Anwendungsgebiete:

- Bei Gefahr oder Auftreten von Eisenmangel in alkalischen Böden und Substraten, in Hydrokulturen und bei anderen erdelosen Kulturverfahren

Dosierung:

- Zierpflanzen: Jungpflanzen und andere empfindliche Pflanzen wie Primula obonica, Primula acaulis, Calceolarien: mit max. 0,5 ‰ , weniger empfindliche Pflanzen mit 1 ‰ gießen.
- Rosen, Chrysanthemen usw.: mit 2 g/l gießen
- Baumschule: 5-7 g/m² ausstreuen und einarbeiten
- Bei Gießanwendungen: max. 0,5 - 1 ‰, keine höheren Konzentrationen verwenden.


Ferty® 73

Ferty® 73 ist ein Spezialdünger zur vorbeugenden und heilenden Behandlung von Eisenmangel in leicht alkalischen Böden. Es ist bis zum pH-Wert von 7,5 voll wirksam und kann sowohl über die Wurzel als auch über das Blatt aufgenommen werden.

Anwendungsgebiete:

- Bei Gefahr oder Auftreten von Eisenmangel in sauren Böden und Substraten

Dosierung:

- Zierpflanzen: Vorbeugend 0,1 - 0,3 ‰ gießen
- Rosen: 5-10 g/m² vor dem Austrieb ausstreuen und einwässern
- Gemüse (Gurken , Tomaten, Rettich): 0,1 - 0,5 ‰ gießen
- Baumschule: 4-5 g/m² ausstreuen und einarbeiten


Ferty® 10

Ferty® 10 ist ein Spurennährstoffdünger zur Substratversorgung und zur vorbeugenden und heilenden Spurenversorgung bei Mangelsymptomen.

Anwendungsgebiete:

- Aufdüngung von Substraten, die keine oder wenig Spurenelemente enthalten
- Vorbeugung und Bekämpfung von Spurennährstoffmangel in allen Kulturen

Dosierung:

- Zur Aufdüngung von Substraten ohne Spurenelemente 50-100 g in 2-5 Liter Wasser lösen und gut in 1 m³ Substrat einarbeiten oder 50- 100 g mit trockenem Sand mischen und gut in 1 m³ Substrat einarbeiten
- Zur Vorbeugung und Bekämpfung von Spurennährstoffmangel 2,5 g in 10 Liter Wasserlösen (= 0,25 ‰) und über die Pflanzen brausen. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen


Ferty® 10 Spezial

Ferty® 10 Spezial ist ein Spurennährstoffdünger zur Vorbeugung und Bekämpfung von Spurennährstoffmangel im Zierpflanzenbau.

Anwendungsgebiete:

- Vorbeugung und Bekämpfung von Spurennährstoffmangel im Zierpflanzenbau
- Erhöhung der Spurengehalte der Ferty® Standarddünger im gleichen Verhältnis

Dosierung:

- Zur Verdoppelung des Spurengehalts von Ferty® 1, 1 Spezial, 2, 3, 4 oder 8: 500g Ferty® 10 Spezial zu 25 kg Dünger geben und wie gewohnt düngen.
- Die Dosierung als reiner Spurendünger hängt vom Bedarf der jeweiligen Kulturen ab. Wir empfehlen jedoch,     0,25 ‰ nicht zu überschreiten und mit klarem Wasser nachspülen.


Zusammensetzung

- alle Komponenten sind voll wasserlöslich! -

Nährstoffe in % FERTY®  7 FERTY® 71 FERTY® 72 FERTY® 73 FERTY® 10 FERTY®10 spezial
Stickstoff (N) --- --- --- --- --- ---
Nitratstickstoff (NO3-N) --- --- --- --- --- ---
Ammoniumstickstoff (NH4-N) --- --- --- --- --- ---
Phosphat (P2O5) --- --- --- --- --- ---
Kaliumoxid (K2O) --- --- --- --- --- ---
Magnesiumoxid (MgO) --- --- --- --- 10 10
Spurenelemente:            
Bor (B) --- --- --- --- 0,50 1,00
Kupfer (Cu) --- --- --- --- 2,00* 1,50*
Eisen (Fe) 9 (HEEDTA) 13 (EDTA) 6 (EDDHA) 11 (DTPA) 3,50** 3,75*
Mangan (Mn) --- --- --- --- 0,50 2,50*
Molybdän (Mo) --- --- --- --- 0,80 0,05
Zink (Zn) --- --- --- --- 0,30 0,50*
*   EDTA
** HEDTA

Verpackung: 1 kg Eimer

Leitfähigkeit gemessen in EC (mS/cm) bei 25°:

Produkt 0,5‰
FERTY® 7      Eisen-HEEDTA 0,3
FERTY® 71 Eisen-EDTA 0,1
FERTY® 72 Eisen-EDDHA 0,2
FERTY® 73 Eisen-DTPA 0,2
FERTY® 10 0,5
FERTY® 10 Spezial 0,4