Ferty® - Ammoniumbetont für hartes Wasser




Klicken Sie einfach auf das gewünschte Produkt um detaillierte Informationen zu erhalten:

FERTY® 1 Rot 20+7+10 (+2)
Ferty 1

FERTY® 1 ist ein stickstoffbetontes Nährsalz, das aufgrund des hohen
Ammoniumstickstoffanteils physiologisch sauer wirkt und so den
pH-Wert in den Erden und Substraten senkt.




Hauptnährstoffe:
Spurenelemente:
20 % N
Gesamtstickstoff
0,020 % B
Bor
- 8,5 % NO3-N
- Nitratstickstoff
0,030 % Cu
Kupfer*
- 11,5 % NH4-N
- Ammoniumstickstoff
0,075 % Fe
Eisen*
  7 % P2O5
wasserlösliches Phosphat
0,050 % Mn
Mangan*
10 % K2O
wasserlösliches Kaliumoxid
0,001 % Mo
Molybdän
  2 % MgO
wasserlösliches Magnesiumoxid
0,010 % Zn
Zink*

* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Flüssig- und Blattdüngung in der Wachstumsphase
- Ideal für Moorbeetpflanzen: Azaleen, Ericen, Callunen, Rhododendren, Camelien etc.
- Grünpflanzen, Baumschulkulturen und Jungpflanzen in der Wachstumsphase
- Start und Wachstumsphase von Gemüsejungpflanzen und ausgepflanzten Gemüse
- Bei erhöhtem Stickstoffbedarf ( Nährstoffmangel, Verpflanzungsschock)
- Bei Gießwässern mit ca. 12° bis 16° dKH ( Grad deutsche Karbonathärte)


Dosierung:
- Ericen, Azaleen, Rhododendren und Callunen: 0,5 - 2 ‰
- Grünpflanzen ( Asparagus, Cissus, Monstera, Hedera, Philodendron, Farne, Ficus, Dieffenbachien, Scindapsus, Dracaenen): 0,5 - 2 ‰
- Blühende Topfpflanzen in der Wachstumsphase (Chrysanthemen, Begonien, Beet- und Balkonpflanzen etc.) 1 - 2 ‰
- Baumschule: 0,5 - 2 ‰; Bewässerungsdüngung: 0,3 - 0,8 ‰
- Gemüse: 0,5 - 2 ‰; Bewässerungsdüngung: 0,3 - 0,8 ‰

EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,8 1,5 2,3 3,0 13 54 96 164

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 2 Blau 15+5+25 (+2)


  FERTY® 2 ist ein kalibetontes Nährsalz mit erhöhtem
  Nitratanteil, der dem Abfall des pH-Wertes bei
  weichen Wässern entgegenwirkt.




 Hauptnährstoffe:
 Spurenelemente:
 15 % N
 Gesamtstickstoff        
  0,020 % B
 Bor
 -  8,5 % NO3-N
 - Nitratstickstoff
  0,030 % Cu
 Kupfer*
 -  6,5 % NH4-N
 - Ammoniumstickstoff
  0,075 % Fe
 Eisen*
   5 % P2O5
 wasserlösliches Phosphat
  0,050 % Mn
 Mangan*
 25 % K2O
 wasserlösliches Kaliumoxid
  0,001 % Mo
 Molybdän
   2 % MgO
 wasserlösliches Magnesiumoxid
  0,010 % Zn
 Zink*
* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Zierpflanzenbau: für Mutterpflanzen, Schnittblumen und Topfpflanzen in der Reife- und Verkaufsphase
- Für kalibedürftige Kulturen
- Bewässerungsdüngung im Gemüsebau, besonders unter Glas
- Abschlussdüngung in der Baumschule

Dosierung:
- Nelken, Chrysanthemen, Gerbera, Rosen: 1 - 3 ‰
- Topfpflanzen ( Saintpaulien, Streptocarpus, Gloxinien etc.) 0,5 - 1 ‰; Bewässerungsdüngung 0,3 - 0,6 ‰
- Beet- und Balkonpflanzen in der Verkaufsphase zurAbhärtung: 1 - 2 ‰
- Gemüsebau ( Tomaten , Gurken, Paprika etc.) 1 - 2 ‰; Bewässerungsdüngung 0,3 - 0,8 ‰
- Düngung von Mutterpflanzen und Abschlußdüngung in der Baumschule: 1 - 2 ‰
- Bei Kalthauskulturen zum Antreiben von Primula acaulis und Viola ( schnelle N-Verfügbarkeit): 0,5 - 1 ‰

EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,7 1,4 2,1 2,7 13 53 93 159

Verpackung:

25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 3 Grün 15+10-15 (+2)
Ferty 3

FERTY® 3 hat ein ausgewogenes NPK-Verhältnis und wirkt physiologisch sauer, also pH-Wert absenkend.





 Hauptnährstoffe:
 Spurenelemente:
 15 % N
 Gesamtstickstoff
 0,020 % B
 Bor
 - 4,5 % NO3-N
 - Nitratstickstoff
 0,030 % Cu
 Kupfer*
 -10,5 % NH4-N
 - Ammoniumstickstoff
 0,075 % Fe
 Eisen*
 10 % P2O5
 wasserlösliches Phosphat
 0,050 % Mn
 Mangan*
 15 % K2O
 wasserlösliches Kaliumoxid
 0,001 % Mo
 Molybdän
  2 % MgO
 wasserlösliches Magnesiumoxid
 0,010 % Zn
 Zink*
* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:

- Universaldünger für alle Kulturen in der Wachstums- und Erhaltungsphase
- Für alle Beet- und Balkonpflanzen, Topfpflanzen und Kulturen, die ein ausgewogenes Nährstoffverhältnis benötigen.
- Jungpflanzenanzucht bei Gemüse
- Containerkulturen in der Baumschule
- Ideal für Betriebe mit gemischten Kulturen
- Bei Gießwässern mit ca. 12° bis 16° dKH ( Grad deutsche Karbonathärte)

Dosierung:
- Zierpflanzenbau: Je nach Wachstumsstadium 0,5 - 2 ‰
- Bewässerungsdüngung: 0,3 - 0,8 ‰
- Jungpflanzen : 0,5 ‰

EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,8 1,5 2,2 2,9 12 52 90 153

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 4 Weiß 8+16+24 (+4)
Ferty 4


FERTY® 4 ist ein phosphor-kalibetontes, physiologisch leicht sauer wirkendes Nährsalz zur Einleitung der Blütenbildung und des Fruchtansatzes.



 Hauptnährstoffe:
 Spurenelemente:
   8 % N
 Gesamtstickstoff
 0,020 % B
 Bor
 - 2,5 % NO3-N
 - Nitratstickstoff
 0,030 % Cu
 Kupfer*
 - 5,5 % NH4-N
 - Ammoniumstickstoff
 0,075 % Fe
 Eisen*
 16 % P2O5
 wasserlösliches Phosphat
 0,050 % Mn
 Mangan*
 24 % K2O
 wasserlösliches Kaliumoxid
 0,001 % Mo
 Molybdän
   4 % MgO
 wasserlösliches Magnesiumoxid
 0,010 % Zn
 Zink*
* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Termindüngung und Umstellung von vegetativem auf generatives Wachstum
- Verstärkung des Blühansatzes
- Startdüngung, besonders im Gemüsebau
- Obstbau
- Bei geringem Stickstoffbedarf, z.B. bei hohem N-Gehalt des Wassers oder reichlich mit Stickstoff aufgedüngten Substraten
- Abschlussdüngung in der Baumschule, vor allem bei gut N-versorgten Containerpflanzen
- Bei Gießwässern mit ca. 12° bis 16° dKH ( Grad deutsche Karbonathärte)

Dosierung:
- Zur Einleitung der Blütenbildung bei Azaleen und Ericen: 1 -2 ‰
- Als Blühdünger für Cyclamen, Pelargonien, Primeln: 0,5 - 2 ‰
- Startdüngung von Jungpflanzen: 2 ‰

EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,7 1,3 1,9 2,5 11 42 76 129

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 5 6+36+20 (+2)
Ferty 5


FERTY® 5 ist ein PK-betonter Dünger.


 Hauptnährstoffe:
 Spurenelemente:
   6 % N
 Gesamtstickstoff
 0,020 % B
 Bor
 - 0,1 % NO3-N
 - Nitratstickstoff
 0,030 % Cu
 Kupfer*
 - 5,9 % NH4-N
 - Ammoniumstickstoff
 0,075 % Fe
 Eisen*
 36 % P2O5
 wasserlösliches Phosphat
 0,050 % Mn
 Mangan*
 20 % K2O
 wasserlösliches Kaliumoxid
 0,001 % Mo
 Molybdän
  2 % MgO
 wasserlösliches Magnesiumoxid
 0,010 % Zn
 Zink*

* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Bei hohen N-Gehalten im Substrat
- Förderung der Blüten- und Knospenbildung
- Bei Gießwässern mit ca. 12° bis 16° dKH ( Grad deutsche Karbonathärte)

Dosierung:
- 0,5 - 2 ‰ , je nach Entwicklungsstadium der Pflanzen
- Bewässerungsdüngung: 0,3 - 0,8 ‰
- Jungpflanzen : 0,5 ‰


EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,6 1,1 1,6 2,1   9 35 60 99

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 6 10+40+10 (+2)
Ferty 6

FERTY® 6 ist ein voll waserlösliches Nährsalz mit hohem Phosphatgehalt.


Hauptnährstoffe:
Spurenelemente:
10 % N
Gesamtstickstoff
0,020 % B
Bor
-1,1 % NO3-N
- Nitratstickstoff
0,030 % Cu
Kupfer*
-8,9 % NH4-N
- Ammoniumstickstoff
0,075 % Fe
Eisen*
40 % P2O5
wasserlösliches Phosphat
0,050 % Mn
Mangan*
10 % K2O
wasserlösliches Kaliumoxid
0,001 % Mo
Molybdän
  2 % MgO
wasserlösliches Magnesiumoxid
0,010 % Zn
Zink*
* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Für die Startdüngung von Jungpflanzen
- Förderung der Wurzelentwicklung
- Zur gezielten Bekämpfung von Phosphatmangel

Dosierung:
- Je nach Wachstumsstadium 0,5 - 2 ‰
- Bei Bewässerungsdüngung: 0,3 - 0,8 ‰
- Jungpflanzen : 0,5 ‰


EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,6 1,1 1,6 2,1   9 36 61 100

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 8 Gelb 20+0+16 (+2)
Ferty 8


FERTY® 8 ist ein stickstoffbetontes Nährsalz mit kalistarker Wirkung. Es enthält kein Phosphat.


 Hauptnährstoffe:
 Spurenelemente:
 20 % N
 Gesamtstickstoff
 0,020 % B
 Bor
 -  9,2 % NO3-N
 - Nitratstickstoff
 0,030 % Cu
 Kupfer*
 - 10,8 % NH4-N
 - Ammoniumstickstoff
 0,075 % Fe
 Eisen*
 --  % P2O5
 wasserlösliches Phosphat
 0,050 % Mn
 Mangan*
 16 % K2O
 wasserlösliches Kaliumoxid
 0,001 % Mo
 Molybdän
  2 % MgO
 wasserlösliches Magnesiumoxid
 0,010 % Zn
 Zink*
* = EDTA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Für Kulturen, mit reichlicher Phosphatversorgung
- Für Böden, Substrate und Komposte mit hohen Phosphatgehalten

Dosierung:
- Bei ausgepflanzten Schnittblumenkulturen (Chrysanthemen, Rosen, Nelken ) und Topfpflanzen mit hoher Phosphatversorgung je nach Wachstum und Größe: 1 - 2 ‰
- Blattdüngung: max. 0,5 ‰
- Bewässerungsdüngung: 0,3 - 0,8 ‰
- Gemüsebau: Rettich und Radieschen, Gurken und Salat: 1 -2 ‰

EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,8 1,6 2,4 3,1 14 59 106 183

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!
FERTY® 9 Hydro 15+7+22 (+6)
Ferty 9


FERTY® 9 Hydro ist ein Produkt mit einer speziell abgestimmten Nährstoffzusammensetzung zur Produktion und Objektpflege von Hydrokulturen.


 Hauptnährstoffe:
 Spurenelemente:
15 % N
 Gesamtstickstoff
 0,030 % B
 Bor
- 10 % NO3-N
 - Nitratstickstoff
 0,002 % Cu
 Kupfer*
-  5 % NH4-N
 - Ammoniumstickstoff
 0,120 % Fe
 Eisen**
  7 % P2O5
 wasserlösliches Phosphat
 0,050 % Mn
 Mangan*
22 % K2O
 wasserlösliches Kaliumoxid
 0,005 % Mo
 Molybdän
  6 % MgO
 wasserlösliches Magnesiumoxid
 0,010 % Zn
 Zink*
* = EDTA chelatisiert ** = DTPA+EDDHA chelatisiert

Anwendungsgebiete:
- Produktion und Objektpflege von Hydrokulturen bei Karbonathärten von 8 -15 °dkH; unter 8 °dKH empfehlen wir unseren Ferty® Basisdünger 1 in Kombination mit Kalksalpeter.
- Für Kulturen in Steinwolle, Blähton, Anstau- und Nährfilmtechniken geeignet

Dosierung:
- Grünpflanzen ( Adiantum, Bromelien, Croton, Dieffenbachia, Ficus, Philodendron, Rhoicissus, Scindapsus) : 0,5 - 1 ‰
- Für Blütenpflanzen ( Anthurien, Saintpaulien, Spatiphyllum) sowie Jungpflanzen und salzempfindliche Pflanzen: 0,5 ‰
- Objektpflege: Während der Hauptwachstumszeit 1 - 1,5 ‰; Nachdüngung: im Sommer alle 3-4 Wochen, im Winter alle 6 Wochen. Es empfiehlt sich, pH-Wert und Leitfähigkeit der Nährlösung regelmäßig zu überprüfen und diese ca. alle 6 Monate auszuwechslen.

EC-Werte in mS/cm bei 25° C:
Gebrauchslösung Stammlösung:
0,5 ‰ 1,0 ‰ 1,5 ‰ 2,0 ‰ 1 % 5 % 10 % 20 %
0,7 1,3 2,0 2,6 11 48 85 140

Verpackung:
25 kg PE-Säcke. Trocken lagern!